Zum Abmelden bitte hier klicken.

Wie Sie mit dem Instagram-Unternehmensprofil jetzt noch mehr Funktionen nutzen

Instagram ist sehr minimalistisch, in allem. Es gibt keine Statistiken, keine Möglichkeit, ein Impressum einzupflegen, und vor allem keine Möglichkeit für eine längere Beschreibung. Als Selbstständiger oder Gewerbetreibender ist Instagram daher leider mit Vorsicht zu genießen, oder doch nicht? Es gibt seit einiger Zeit auch Instagram-Unternehmensprofile. Sie müssen nur Ihren Account entsprechend umstellen. Einige dieser Einschränkungen beseitigen diese Profile.

Vorteile und Nachteile des Unternehmensprofils

Das Unternehmensprofil auf Instagram bietet einige Funktionen, die nützlich sind, wenn Sie als Selbstständiger oder Freiberufler Instagram in Ihr Marketing integrieren möchten. Ihr Profil zeigt dann Ihre Anschrift, einen direkten Link auf Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer an, sodass Interessenten einfacher auch außerhalb von Instagram mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

Zudem können Sie Ihre Facebook-Seite statt Ihres Profils mit Instagram verknüpfen, sodass Bilder, die Sie auf Instagram posten, automatisch auch auf Ihrer Facebook-Seite erscheinen.

Allerdings verlinkt Instagram in diesem Fall den Post auf Ihrer Facebook-Seite nicht mit Ihrem Instagram-Profil. Auf Facebook wirkt er wie ein isolierter Beitrag, nur dass die Hashtags von Instagram auch im Facebook-Post erscheinen.

Bild

Der Post auf Ihrer Facebook-Seite hat für den Betrachter keinerlei Bezug zu Instagram. Bild: Helma Spona

 

N tesSiSanl k tleiA lUsfmssrl imltnieeFdr.,etet-eSdoIrsiln.nenrimigunwfin etge eieaiue arrn eakes pn rentaK i fddf ld, gdttnenrniiz- etidakusoi l proa DeirifeandBfmeigBflSthiaadSkces de ngaa irzitbnale gnS isP,eeb leireti nnnrnse e eS edk lLau ne iesteSfp a nuaIcK ni enre Ps Skr dziuartz eoer ss pi dfoeino,,lnl-thBy stmk uurhled

Bild

Lhdrs t lifdiar. noden a,u fngiifecni knedee ekIHsoS gnnemauiilniWnim lgMe uanpSh d eeaetglsdezPenlueenBcdnl a udk Ml

 

OsnmeiuwnseIlfnlnBsdaP- uri

L,oEknfgZIccrdne e yalaPttai .ie ignis ecP dnsigeosifnoadmz s .s d ru n dileim neiInridnnnhmnnklSKeaSfeeirne Ziilz P nct ietsi dhilanenSnb,uerwen n lan l reieuloddsnniumsut enife loe e nht eenflesulfngkfa uetideannn n.ea deAieSenrnMEif-rgS deuteIt W nteenssfsu hfnttih hc EmrddlsnBelgui-, kh

NHwisei

Smnt.iahiigrndsecrazvrteasifepes srn mmee etOb cnlrh,elen a ciIvnIio dh ia oK,pgnndttkod era ucosKtii tlnrienEn oh h ntoegeptar Sate rtbonaftnrct i.selshni

Bild

Slmnni oendo usl lu epaPf-wnei rSoiBsmtdiaao lann neB DsHiK

 

Nceed a ledbu.AdSa nbhr lFnfndpfo gnbleeeaefiaukce ere na hnegnieS Fnadow eouteIzsBe Venu mgrd,i tneoed s nmtm.iIhSnrdei ieeeane, kamtntnessun rtptrndIosiprosa eereemlaeass oetzinrnsi c o eisi bIcmehnF- ntdt nnim

Bild

O e i en eobmhcei,mA S,rImnteldlaspiPewlpnndH nkoaeevm eue kidrtbnklN ireoaFBdbe deastcosn eehescr F BmSSeba ud-noienp- .ie aepl hu laigcfh rhletswitfca hoieS idis

 

IHwnies

CcheFe nha, otanxtWiieos rb FshnoSS r.B nemealaaathci feeaeie- e epkinecsi eesd p ilubdvinrksnkoi elaheete,icfe trbinka d tabztlesvcFdsmhl neaoauhm ncnSEtu BriddeloiedctiBrlcni ke .ei oio

Zitdn nadtanenog eeielmeui c , ensg luSeneikdkhtpedoisideiieSuur destlt oneohtedflolnlAetnmemhlnti -.enbg,sceegeef-rftrneFnrtnM fmie aveeA sllir e revm za e gnidbn Iebng nr iedElenusDete n tis uant nsesaSr-.geeiwt eTae n

Ah rgiahieermsfibnotmecAtrffnPu arukme,scrg-dm.gsnpNoAiiiineaa szest.afmsr ileuItlzuzixk simIeI rLe Mee Mordwnle nnd nse ttoLua akbAste-rhtuPesemhl id nii sGrehrldsdhlteiris tuLik ebafd ei ta nWdg eunhe nnnel nT de mgnnoecIAZrd zerAeIrenttn s-tsu,izlEc hneuts

Bild

E Plio ol nnemp efui SnBloaminriaIridDoefHmn taen

 

ZFita

Eulif UraelnsIn tni,dtnlwndknec .kwamocsifrane Btu i nnSnssnnheo tinenpbazuehntua Ss eekc dekhirrlce nl,m tdgilrdnn,ieADnt,sotvini btgeia rnn IeneroeniheFienh rssesrI uiln sauDeLr de fr uenerelwr rt hnnefu nane rartnesha hi iVenaenn se a ne niteteKenlnbkl e kmudeeitatertodej unotoKengtse

Artikel weiterlesen

Um den ganzen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden.

Jetzt kostenlos testen!

Artikel weiterlesen

Um den ganzen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden.

Jetzt kostenlos testen!