Zum Abmelden bitte hier klicken.

von Helma Spona

Die erste Facebook-Seite – Einstieg in erfolgreiches Facebook-Marketing

Viele kleine Firmen, aber auch größere traditionsreiche Unternehmen scheuen sich immer noch, eine Facebook-Präsenz einzurichten. Facebook hat doch noch immer einen deutlich unseriöseren Ruf als Google Plus, XING und LinkedIn. Aber es hat auch das größte Potenzial, wenn es darum geht, den Bekanntheitsgrad des eigenen Unternehmens oder der Marke zu steigern.

von Helma Spona

Textdiebstahl und Bilderklau – rechtliche und wirtschaftliche Folgen

Mal eben eine Artikelbeschreibung in den Shop übernehmen oder ein Bild aus Facebook in den eigenen Blog einbinden, weil es gerade so gut passt. Solche Gedanken hatte sicher schon jeder und viele setzen sie auch in die Tat um. Selbst bei Betreibern von großen Online-Shops ist Bilder- und Textklau an der Tagesordnung. Sicher nicht bei allen, aber doch bei vielen. Über die rechtlichen und wirtschaftlichen Folgen machen sie sich leider kaum Gedanken. Das ist sehr kurzsichtig und wird sich langfristig nicht auszahlen.

von Helma Spona

Neues von Twitter – nutzen Sie jetzt die erweiterten Möglichkeiten

Auch an Twitter gehen Trends nicht spurlos vorbei. Im Gespräch ist ja schon seit Längerem, dass Twitter die Tweet-Länge von 140 Zeichen aufheben will. Das fehlt zwar noch, aber jetzt gibt es auch neue Möglichkeiten für werbetreibende Unternehmen. Neben dieser größeren Neuerung gibt es auch noch ein paar Kleinigkeiten von Twitter zu berichten.

von Helma Spona

10 effektive Maßnahmen für den erfolgreichen Online-Shop

Fast immer hat Social-Media-Marketing den Zweck, zu Umsatzsteigerungen zu führen, entweder unmittelbar durch Bewerbung eines Shops oder mittelbar durch eine Image-Verbesserung. Gerade wenn es um die Umsatzsteigerung Ihres Shops geht, gibt es nur ganz wenige Regeln, die Sie beachten sollten, und schon werden Sie einen regelrechten Ansturm auf Ihren Shop feststellen.

von Helma Spona

Zunehmende Extreme in sozialen Netzwerken – wie sich dies auf Ihre Aktivitäten auswirkt

Wer in diesen Tagen durch Facebook blättert, sieht unzählige Beiträge für und gegen Flüchtlinge. Teilweise werden gleiche Vorkommnisse völlig unterschiedlich dargestellt. Deutlicher als jetzt war es nie, dass nicht jeder Information auf Facebook & Co. getraut werden kann. Dass diese Erkenntnis nun bei vielen Nutzern ankommt, wird zukünftig wohl ganz erhebliche Folgen für die Reichweite und den Marketing-Nutzen sozialer Netzwerke aus Sicht der Wirtschaft haben.

von Helma Spona

Jetzt nutzen: Neue Funktionen für Facebook-Unternehmensseiten

Facebook hat in den letzten Monaten interessante neue Funktionen für Unternehmensseiten integriert. Wir stellen die wichtigsten vor, die Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Facebook-Seiten helfen, insbesondere bei der Kommunikation mit Besuchern. Die neuen Funktionen betreffen vorrangig die Verbesserung der Kommunikation mit anderen Nutzern und Kunden, insbesondere, wenn Sie die Seite gemeinsam mit anderen Administratoren verwalten.

von Helma Spona

Wie Sie Social Media als Plattform für Kundenkontakte richtig nutzen

Eines der großen Argumente für die Nutzung von Social Media im Marketing ist häufig der einfache Dialog mit und Kontakt zum potenziellen Kunden. Wie sollte aber nun dieser Dialog ablaufen, wie intensiv darf er sein, ist eine öffentliche Diskussion überhaupt rechtlich in Ordnung oder verbietet es das Datenschutzrecht oder andere Gesetze? Das sind Fragen, die Sie nicht unbeantwortet lassen sollten, bevor Sie sich in öffentliche Diskussionen mit Kunden stürzen.

von Helma Spona

Nervige Hinweise zu Cookies – freiwillige Warnungen oder rechtliche Pflichtinformation?

Leider entwickeln sich Cookie-Hinweise, die einem auf fast allen Websites entgegenblinken, zu einer nervtötenden Randerscheinung im Web. Dass heute fast alle Websites Cookies speichern, weiß mittlerweile fast jeder, und der Cookie-Hinweis suggeriert, dass man als Nutzer eine Wahl hat. Aber sind diese Hinweise wirklich notwendig und wie sollten sie integriert werden? Unser Beitrag schafft ein wenig mehr Klarheit.

von Helma Spona

Google-Communities – die virtuelle Gemeinschaft von Google Plus

Mit dem neuen Design von Google Plus hat Google bestimmte Funktionen wie die Communities mehr in den Vordergrund gerückt. Communities dienen generell dem Austausch gleichgesinnter Menschen. Sie sollten bestimmten Themen gewidmet sein und lassen sich recht einfach über Ihr Google-Plus-Profil verwalten. Sie entsprechen damit den Gruppen von Facebook, mit dem Unterschied, dass Sie die Community selbst sowie deren Beiträge teilen können.

von Helma Spona

Hausverbot für nervige Kunden? Wie Sie besser vorbeugen statt nur zu reagieren!

Reputationsmanagement wird für alle Unternehmen immer wichtiger, denn auch Unternehmen, die nicht direkt an Endkunden verkaufen, spüren Umsatzeinbrüche, wenn irgendwelche Aktivisten Propaganda gegen das Unternehmen machen oder Online-Petitionen gegen das Unternehmen oder dessen Produkte starten. Noch wichtiger ist das allerdings für Betreiber von Online-Shops, denn die merken unmittelbar sinkende Umsätze, wenn sie schlechte Kritiken und Bewertungen bekommen.